Saisonabschluss der Skirennsaison

RG Hausen wird 3. an der Clubmeisterschaft des ZSV

Zum Abschluss der Skirennsaison findet jedes Jahr der traditionelle Mannschafts-Parallelslalom im Hochybrig statt. Bei der Clubwertung klassierte sich die Renngruppe Hausen a/Albis auf dem dritten Schlussrang. Die RG Hausen war mit insgesamt 13 Mannschaften in allen Kategorien am Start vertreten.

Das U11 Team mit Nina Müller, Yves Bodmer, Marlies Weitering und Cyrill Schär schaffte den tollen zweiten Platz mit nur 0.3 sec. Rückstand auf das Siegerteam.

Bei den U16 war das letztjährige Siegerteam mit Fabian Gola, Cedric Ochsner, Andri Moser und Reto Mächler in der Favoritenrolle. Leider mussten sie sich dieses Jahr mit nur 0.3 sec. von den älteren JO Jungs aus Einsiedeln geschlagen geben. Dennoch ein starkes Rennen der vier Hausemer, welches die Kaderfahrer des ZSV zeigten. Auf dem guten 4 Platz klassierte sich Hausen 2 mit Kai Wenk, Noah Blom, Morris Blom und Luc Weitering vor dem Team aus Egg.

Die Damen der RG Hausen mit Lisa Meier, Daniela Hess, Carole Keller und Lilian Frey klassierten sich auf dem guten dritten Schlussrang. Bei den Herren und Sportskameraden lief es dieses Jahr nicht rund und die Ausfälle bei den Herren, die fast Ausfälle bei den Sportskameraden verhinderten die Siege in der Clubjahreswertung.

Insgesamt kann die Renngruppe Hausen mit den JO Ergebnissen zufrieden sein. So werden diesen Frühling wieder 7 AtlethenInnen der Jahrgänge 2001 bis 1999 zu den Swiss Ski Powertest aufgeboten. Danach wird das neue Kader des ZSV für die kommende Saison zusammengestellt.

Die RG Hausen hat in dieser Saison bei den Mini und JO insgesamt 129 Podestplätze rausgefahren. Hervorragend waren sicher die zwei nationalen Siege von Reto Mächler am Migros Grandprix Finale in Arosa sowie der 3. Rang von Tina Dugar.

Bei der Jahreswertung des Zürcher Skiverbandes, dem CSS Cup sind die U14 Knaben der RG Hausen sehr gut klassiert. Morris Blom 2., Reto Mächler 3., Kai Wenk 6., Luc Weitering 8. und Andri Moser 9. Bei den U12 klassierte sich Robin Buser auf dem 5.Platz; bei den Mädchen U12 rangierten sich Lea Müller auf dem 4. Und Madleina Muntwyler auf den 5. Schlussrang. Elen Zollinger wurde 10. Bei den U14 und bei U 16 klassierte sich Lucia Moser auf dem 5. und Alexandra Walz auf dem 6. Platz.

Swiss Ski Masters Cup Wertung bei den Herren (B 06) gewinnt dieses Jahr der Affoltemer Marcel Markstahler mit dem Punktemaxium. Gewertet werden die sieben besten Ergebnisse für die Jahreswertung. Werner Violetti (Kat. B07) klassierte sich in seiner Kategorie mit sieben gewerteten unter den Top 1o auf dem 9. Schlussrang.

Hier geht's zu den Ranglisten.

 

DSC04786 DSC04788 DSC04805 DSC04816 DSC04825 DSC04834 DSC04838 DSC04840 DSC04845 DSC04847 DSC04858 DSC04862 DSC04865 DSC04871 DSC04876 DSC04879 DSC04882 DSC04894 DSC04900 DSC04901 DSC04903 DSC04907 DSC04917 DSC04925 DSC04929 DSC04930 DSC04932 DSC04934 DSC04937 DSC04946 DSC04958 DSC04960 DSC04964 DSC04966 DSC04969 DSC04980

moncler pas cher moncler pas cher moncler pas cher doudoune moncler pas cher doudoune moncler pas cher doudoune moncler pas cher doudoune moncler pas cher doudoune moncler pas cher doudoune moncler pas cher piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet parajumpers pas cher parajumpers pas cher parajumpers pas cher parajumpers pas cher parajumpers pas cher parajumpers pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher stone island outlet stone island outlet stone island outlet stone island outlet stone island outlet stone island outlet nike tn pas cher nike tn pas cher cheap nfl jerseys supreme outlet